Stern und Hafferl

Das private Verkehrsunternehmen Stern & Hafferl – ein Überblick

Das traditionsreiche Familienunternehmen Stern und Hafferl mit Firmensitz in Gmunden am Traunsee, gegründet 1883 als Ingenieur- und Planungsbüro für Lokalbahnen in Wien von Ing. Josef Stern (* 1849 in Ebenau bei Salzburg; † 1924 in Gmunden) und Ing. Franz Hafferl (* 1857 in Wimsbach, OÖ; † 1925 in Bad Ischl, OÖ), ist mit 380 Mitarbeitern plus 4 Lehrlingen (Stand 2021) das grösste private Verkehrsunternehmen Österreichs. 126 Schienenfahrzeuge kommen auf 4 Lokalbahnen sowie im nationalen Güterverkehr zum Einsatz und 120 Autobusse bedienen 21 Linien in OÖ von Stern & Hafferl.

Weiters ist Stern & Hafferl noch in der Schifffahrt aktiv.

Neben dem Verkehr ist der Bausektor der zweite Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit.


Bahnen

Folgende Lokal-/Regionalbahnen werden von Stern & Hafferl bedient und auf diesen Webseiten von DEEF dokumentiert:

Atterseebahn (Vöcklamarkt-Attersee)

Zur DEEF-Doku Atterseebahn >>>

Vorchdorferbahn (Lambach – Vorchdorf)

Zur DEEF-Doku Vorchdorferbahn >>>

Linzer Lokalbahn LILO (Linz – Peuerbach, Neumarkt-Kallham – Niederspaching)

Zur DEEF-Doku LILO >>> in Arbeit

Traunseetram (Gmunden – Vorchdorf, auch Stadt.Regio.Tram genannt)

Zur DEEF-Doku Traunseetram (auch Stadt.Regio.Tram) >>>

Bei diesen Bahnen erfolgt die Betriebsführung durch Stern & Hafferl, die Besitzverhältnisse der einzelnen Linien sind unterschiedlich.

Besonderen Wert legt man bei Stern & Hafferl auf eine individuelle Verwaltung der einzelnen Strecken, wodurch die Überschaubarkeit und die Identifikation der Bevölkerung/Fahrgäste sowie der Mitarbeiter mit den einzelnen Strecken erhalten bzw. verstärkt werden soll.

Zusätzlich zu diesen 4 Bahnen werden noch folgende ehemaligen Bahnen von Stern & Hafferl auf den Seiten von DEEF dokumentiert:

  • Haager Lies (Lambach – Haag am Hausruck, eingestellt 2009 und abgebaut 2017)

DEEF-Doku „Haager Lies“ >>>

  • Gmundner Straßenbahn (jetzt Teil der Traunseetram)

DEEF-Doku Gmundner Straßenbahn >>>

  • Traunseebahn (Gmunden Seebf – Vorchdorf, jetzt Teil der Traunseetram)

DEEF-Doku Traunseebahn >>>

Das Schienennetz von Stern & Hafferl beträgt aktuell (2021) 132 km, worauf pro Jahr 2.822.000 Fahrgäste und 46.164 Tonnen Güter (Quelle Stern & Hafferl 2021) bewegt werden.

Im Güterverkehr ist Stern & Hafferl mit 6 modernen Lokomotiven seit 2005 Partner der ÖBB-Tochter Rail Cargo Austria.

Für die Wartung und Instandsetzung der Schienenfahrzeuge besitzt Stern & Hafferl 2 Werkstätten, nämlich in Eferding (LILO und Güterverkehr) sowie in Vorchdorf (Normalspur und Schmalspur aller Fahrzeuggenerationen der restlichen 3 Regionalbahnen).


Busse

Stern & Hafferl betreibt bereits seit 1928 Linienverkehre mit Autobussen, die bis heute den Hauptzweig der Geschäftstätigkeit im Busbereich darstellen. Neben diversen Regionalverkehren in der Traunseeregion, sowie in der Region Steyr/Kremstal und der Region Braunau deckt Stern & Hafferl auch Stadtverkehre (Bad Ischl, Attnang-Puchheim) ab.

 Dazu kommen noch Fahrten im Gelegenheitsverkehr, Mietwagenverkehre und Werksverkehre. Aus dem Reisebussegment (Wintereder Reisen) hat sich Stern & Hafferl 2016 zurückgezogen.

Folgende Linien werden durch Stern & Hafferl bedient (Stand Oktober 2021, Quelle Webseite Stern & Hafferl):

BEZIRK STEYR/KREMSTAL
  • Linie 433: Steyr/Sierning – Leonstein – Molln – Micheldorf – Kirchdorf
  • Linie 443: Steyr – Garsten – Dambach
  • Linie 444: Steyr – Garsten – Aschach/Steyr – Sierning
  • Linie 450: Steyr – Sierning – Bad-Hall – Rohr
  • Linie 452: Rohr – Bad Hall – Waldneukirchen – Steinbach a.d. Steyr
  • Linie 453: Traun – Neuhofen – Kremsmünster – Schlierbach –  Kirchdorf
  • Linie 454: Sierning – Waldneukirchen – Adlwang
  • Linie 468: Bad Hall – Adlwang – Kirchdorf
BEZIRK KIRCHDORF/PHYRN
  • Linie 430: Kirchdorf/Krems – Micheldorf (- Steyrling) – Windischgarsten
  • Linie 456: Kirchdorf/Kr. – Steinbach am Ziehberg – Pettenbach
BEZIRK BRAUNAU
  • Linie 878: Pischelsdorf – Feldkirchen – Eggelsberg – Geretsberg
  • Linie 880: Braunau – Neukirchen – Lamprechtshausen – Oberndorf
  • Linie 881: Neukirchen – Pischelsdorf – Mattighofen
  • Linie 882: Braunau – Schwand – Gilgenberg – Ostermiething
  • Linie 884: Ostermiething – Tarsdorf – Braunau
  • Linie 885: Braunau – Überackern – Hochburg – Ostermiething
ATTNANG-PUCHHEIM
  • Linie 721: Vöcklabruck LKH  – Öttl-Straße Bbf – Varena – Regau – Attnang-Puchheim Bf
  • Linie 726: Attnang-Puchheim Bf (- Alt Attnang) – Redlham Gemeindezentrum
  • Linie 727: Attnang-Puchheim Bf – Zeislau – Attnang-Puchheim Bf
  • Linie 728: Attnang-Puchheim Bf – Puchheim – Oberfeld
  • Linie 729: Attnang-Puchheim Bf – Wienerstraße – Attnang-Puchheim Bf
BAD ISCHL
  • Linie 551: Kaltenbach – Bahnhof
  • Linie 552: Reiterndorf – Sulzbach Technopark – Bahnhof
  • Linie 553: Schröpferplatz – Reiterndorf – Rettenbach – Bahnhof
  • Linie 554: Pfandl – Kreutern – Bahnhof

Einige Kennzahlen Busbetrieb Stern & Hafferl (Stand 2021, Quelle Webseite Stern & Hafferl)

  • 1.852.415 gefahrene Kilometer per anno
  • 1.115.446 beförderte Personen per anno (ohne Schüler/Lehrlinge)
  • 608,3 km Streckenlänge der Linien
  • 21 Linien
  • 120 Autobusse im Einsatz

Die Wartung der Busse erfolgt im Bustechnikcenter in Schörfling am Attersee.


Schifffahrt

Schifffahrt betreibt die Unternehmung Stern & Hafferl auf 2 Seen, nämlich

Attersee: Seit 1913, 3 Schiffe, saisonaler Touristikverkehr; Mietfahrten möglich

Altausseer See: Seit 2011, 1 Schiff solarbetrieben, saisonaler Touristikverkehr, Mietfahrten; seit 2021 Plättenfahrten

Seit September 2019 fahren die Schiffe am Attersee und am Altausseer See unter dem Namen Stern-Schifffahrt GmbH.


Links

Verkehrssparte Stern & Hafferl (Stern & Hafferl Verkehrsgesellschaft m.b.H.) >>>

Stern Holding >>>

DEEF Doku Salzkammergutbahn >>>

DEEF Doku Westbahnstrecke >>>

DEEF Doku Passauerbahn >>>

DEEF Doku Aschacherbahn >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 4. Dezember 2010; Relaunch 14. Oktober 2021; Letzte Ergänzung: –