News2019+

Schenkung Dr. Leo Kronberger

Danksagung an Dr. Leo Kronberger, MSc, Graz für Schenkung an unser Archiv

Als Vorstand von DEEF möchte ich mich recht herzlich bei Dr. Leo Kronberger, MSc (Graz) für eine Schenkung an unser Archiv bedanken. Von Dr. Kronberger bekamen wir ein wunderbares Zeitdokument zum Bau der Wechselbahn (Aspang (NÖ) – Friedberg (Stmk.) in Form eines Luxusalbums, das den Bau der Wechselbahn von Juli 1908 bis September 1910 in Wort und Bild  dokumentiert.

Cover des Albums

Das Zitat: Wechselbahn Aspang-Friedberg. Juli 1908 – September 1910. Gewidmet von Bauunternehmung Jng. Chierici & Jng. Picha, (Los 1 u 4), Bauunternehmung Vereinigte Eisenbahnbau und Betriebsgesellschaft und Dr. Rudolf Mayreder (2 u 3.).

Dieses herrliche Zeitdokument wird einen Ehrenplatz in unserem Archiv einnehmen.

Foto vom Portal des Kehrtunnels in der Endphase der Bautätigkeit

Sollten auch Sie historische Dokumente (Literatur und Fotos) zur Verkehrsgeschichte und insbesondere Eisenbahngeschichte besitzen, so freuen wir uns über eine Schenkung an unser Verkehrsarchiv.

Wir freuen uns auch über Spenden auf unser Konto Volksbank Salzburg, lt. auf Dr. Michael Populorum # IBAN: AT78 4501 0304 0581 0000, Verwendungszweck: „Eisenbahnforschung“ – auch jede noch so kleine Spende unterstützt unsere ehrenamtliche Tätigkeit. Danke schon im Voraus dafür!


Link

DEEF-Beitrag Wechselbahn >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 19. Juli 2021;  Letzte Ergänzung: –

Dons Speisekarte ÖBB Sommer 2021

Neue Speisekarte DONs Sommer 2021 in den Speisewagen der ÖBB

Das Cover der Speisekarte macht Lust aufs Reisen

Rechtzeitig zum Sommerbeginn 2021 kam auch die neue Speisekarte des ÖBB-Caterers DON´s in die Speisewägen bzw. Bordrestaurant der ÖBB Fernverkehrszüge. In Zeiten von Corona – genauer gesagt den teilweise chaotischen und schikanösen und vor allem nicht evidenzbasierten Maßnahmen der Politik – war ja der Speisewagen bzw. Bordrestaurant sowie das Am-Platz-Service in der 1. Klasse des Railjets ja ein Geheimtip, wo man ohne irgendwelche Tests oder Impfgutachten vorweisen zu müssen, einfach als gesunder Mensch ohne Wenn und Aber eine warme Mahlzeit serviert bekam.

Auch ich nutzte das gelegentlich, fuhr mit dem RJ nach Mallnitz-Obervellach und stieg dort in den Gegenzug, den EC 112, den der hat noch einen klassischen, wertigen Speisewagen. So auch am 19.6.2021, um ein Mittagessen aus der neuen Speisekarte zu probieren.

Einige Speisen in der Karte waren als NEU ausgepriesen, viele Speisen kannte man schon von der letzten Karte oder kamen neuerlich auf die Karte.

Ich wählte das als NEU ausgezeichnete BIO-Paprikahendl mit Hörnchen, eine durchaus gute Wahl wie ich erfreut feststellen konnte. Wobei wie bei den meisten Gerichten die Portionen nicht allzu groß dimensioniert sind, wirklich satt wird man nicht. Aber eine Nachspeise nach meinen Gusto fand ich nicht – da vermisse ich schon sehr den Klassiker früherer Zeiten, die Sachertorte mit Schlag. Der Preis für das Paprikahendl mit 10,90 passt aber dennoch.

Paprikahendl mit Hörnchen, dazu ein grüner Veltliner im klassischen Speisewagen auf der Tauernbahn

Interessant, dass man das Wiener Schnitzel statt wie zuletzt vom Hendl nun wieder vom Schwein anbietet (Preis 11,40). Das Weiße Scherzel um 12,20 wird mit Erdäpfelschmarrn und Blattspinat serviert, auch Bio wieder das Menü verspricht.

Bio, vegetarisch oder vegan liegen bei DONs weiter im Trend, wobei meiner Ansicht nach vegetarische Spaghetti Bolognese (9,10) ein Nonsense sind, denn Spaghetti Bolognese, also Nudeln mit Sauce nach Art von Bologna, ein Fleischsugo, ein Ragu zwingend vorsieht und keine Schwammerl (Kräuterseitlinge), denn sowas macht man in Bologna nicht. Veganer Masala-Okraschoten Eintopf mit Basmati-Reis (10,30) sowie Zitronen-Fenchel-Risotto komplettieren die Hauptspeisen im Sommer 21 in den Restaurants auf Schienen in Österreich.

An Suppen hat es NEU eine Paprika-Kokos Cremesuppe um 4,70 – eigentlich eher was für den Herbst/Winter.

Bei meiner nächsten Railjetfahrt ließ ich mir einen Klassiker in mein Businessklasse-Fauteuil bringen, nämlich einen Backhendlsalat mit Kürbiskernöldressing. Die 9,30 waren gut angelegt, keine Beanstandung.

Am Platz-Service im Railjet – tadelloser Backhendlsalat mit Kürbiskernöldressing, dazu als Businessgetränk ein Weißbier Marke Edelweiss aus Kaltenhausen

Fazit

In Österreichs Zügen (leider nicht mehr in den abgespeckten Intercitys) kann man gut und auch kostengünstig essen und auch trinken. Im Vergleich mit ausländischen Speisewagen ist das Angebot gut, die Speisen schmecken und die Preise sind moderat. Weiter so!


Links

DoN >>>

ÖBB >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 19. Juli 2021;  Letzte Ergänzung: –

Montanmuseum Altböckstein

Neu bei DEEF Online:

Das Montanmuseum in Böckstein

Zum Detailbericht >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 18. Juli 2021;  Letzte Ergänzung: –

Kohlebahn Kohlgrub-Wufing-Breitenschützing

Neu bei DEEF Online:

Die Kohlebahn von Breitenschützing über Wufing nach Kohlgrub

Hier gehts zum Detailbericht >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 15. Juli 2021;  Letzte Ergänzung: –

Kohlebrecher Gittmayern Eberschwang

Neu bei DEEF Online:

Die Relikte des ehem. Kohleabbaus in Gittmayern, Gemeinde Eberschwang

Hier gehts zum Detailbericht >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 14. Juli 2021;  Letzte Ergänzung: –

Eberschwang Illing Hausruck Kohle

Neu bei DEEF Online:

Relikte des Kohlebergbaus bei Illing, Gemeinde Eberschwang

Hier gehts zum Detailbericht >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 11. Juli 2021;  Letzte Ergänzung: –

Kohlebrecher Buchleithen

Neu bei DEEF Online:

Der Kohlebrecher Buchleithen in Ampflwang im Hausruckwald

Zum Detailbericht >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 9. Juli 2021;  Letzte Ergänzung: –

Hinterschlagen Kohlebahnhof Heissler-Stollen

Neu bei DEEF-Online:

Der ehemalige Kohlebahnhof Hinterschlagen, Gemeinde Ampflwang

Hier gehts zum Detailbericht >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 9. Juli 2021;  Letzte Ergänzung: –

Kohlebahn Hinterschlagen-Buchleithen

Neu bei DEEF Online:

Die Relikte der Kohlebahn Hinterschlagen zum Brecher Buchleithen

Zum Detailbericht >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 8. Juli 2021;  Letzte Ergänzung: –

Imhofstollen Kolm-Saigurn Sportgastein

Neu bei DEEF Online:

Der Imhofstollen von Sportgastein nach Kolm-Saigurn

Zum Detailbericht >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 6. Juli 2021;  Letzte Ergänzung: –