12er Express

12er Express Seilbahn in Hinterglemm

12er Express Hinterglemm Seilbahn Österreich Salzburg
Gondeln des 12er Express mit Gebäude der Bergstation, im Hintergrund die 12er Kogel Bahn (Feber 2022, Fotos DEEF/Dr. Michael Populorum)

Allgemeines, Geschichte

Im Salzburger Glemmtal (Pinzgau bzw. Bezirk Zell am See) hat es in den Gemeinden Saalbach Hinterglemm sowie Viehhofen insgesamt 11 Gondelbahnen, die alle auf den Seiten von DEEF dokumentiert werden.

Siehe Übersichtsseite „Seilbahnen im Glemmtal“ >>>

Die 2016 von Doppelmayr erbaute Einseilumlaufbahn (10-MGD) “12er Express” gilt mit einer Streckenlänge von nur 236 m als die weltweit kürzeste MGD. Die Seilbahn wurde errichtet, um für mehr Bequemlichkeit aber auch um für mehr Sicherheit beim Wechsel von 2 Pistengebieten zu sorgen.

Dazu vermerkt die Betreiberseite saalbach.com im Jahr 2016: “Das mühsame Schultern der Skier, um nach einer Abfahrt vom Westgipfel zur Zwölferkogelbahn oder retour zu wechseln, hat mit dem neuen „12er Express“ ein Ende! In der Kürze liegt die Würze – und auch Sicherheit und Komfort! Denn die moderne 10er-Kabinenbahn befördert 2400 Wintersportler pro Stunde vom Oberschwarzach-Übungslift nahe des Hinterglemmer Ortszentrums über rund 240 m in nur zwei Minuten bis zum Dr. Karl-Renner Haus. Von dort fährt man entspannt zur Zwölfer Talstation ab. Auf dem Fußweg mussten bisher zwei Straßen überquert werden. Diese Gefahrenquelle – besonders für Kinder und Skikurse – wird durch die neue Kabinenbahn umgangen. Auch in umgekehrter Richtung – vom Zwölferkogel zum Westgipfellift und der U-Bahn schafft diese Verbindung ein Plus an Komfort und Sicherheit. Für Urlauber, die ihren Skitag aus dem Hinterglemmer Zentrum starten, ist der Zwölferkogel somit noch besser erschlossen und nur noch wenige Schritte entfernt. Bislang erfolgte der Ersteinstieg meist über die U-Bahn auf den Westgipfel. Mit dem 12er Express wird die Gehzeit aus dem Zentrum minimiert, was einen noch bequemeren Start in den Skitag verspricht.”

Gondel Nummer 14 des 12er Express Hinterglemm 

Kennzahlen 12er Express

Name der Bahn: 12er Express

Betreiber: Hinterglemmer Bergbahnen Ges.m.b.H.

Verbund: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn / Alpin Card

Bauart: Einseilumlaufbahn (10-MGD)

Hersteller: Doppelmayr

Baujahr/Eröffnung: 2016 / 18. Dezember 2016

Höhe Talstation: 1.073 m

Ort Talstation: Hinterglemm

Höhe Bergstation: 1.100 m

Höhendifferenz: 27 m

Streckenlänge (schräge Länge): 236 m

Maximale Neigung: xx,00 %

Mittlere Neigung: xx,00%

Anzahl der Stützen: 3

Durchmesser Förderseil: 48 mm (Hersteller Fatzer AG)

Antrieb/Traktion: Elektrisch

Antriebsleistung (Betrieb): Gesamt xxx kW

Steuerung:

Antriebsstation:

Notantrieb:

Betriebsmittelhersteller / Modell: CWA / Omega IV-10 SI D; Klemmentyp D5000

Anzahl Betriebsmittel: 15 Gondeln

Kapazität je Betriebsmittel: 10 Personen

Max. Fahrgeschwindigkeit Strecke: 4 m/sek

Max. Förderleistung pro Stunde: 2.400 Personen

Fahrzeit in Minuten: 1 Minute

Besonderheiten:

Bergstation 12er Express
Talstation 12er Express mit den Gondeln 10 und 15

Links

Webseite Betreiber >>>

Verbund Alpin Card >>>

Hersteller der Bahn Doppelmayr Garaventa Wolfurt (A) >>>

Hersteller Kabinen CWA Olten (CH) >>>

Seilhersteller Fatzer AG Romanshorn (CH) >>>

DEEF Übersicht Seilbahnen im Glemmtal >>>

DEEF-Kategorie Seilbahnen in Österreich >>>

DEEF-Kategorie Seilbahnen >>>

DEEF Doku „Salzburg-Tiroler Bahn“ >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 9. April 2022;  Letzte Ergänzung: 10.4.2022