Pistoia Eisenbahnmuseum

Eisenbahnmuseum Pistoia (Toskana, Italien)

Zahlreiche museale Artefakte wie dieses mächtige Dampfross stehen im Freien, besonders wertvolle und einsatzfähige Lokomotiven und Triebwagen sind in 2 Hallen untergebracht. Es wäre wünschenswert, wenn man diese Schätze offiziell in einem Museum besuchen könnte

Auf dem weitläufigen Gelände des Eisenbahn-Depots in Pistoia hat sich in den letzten Jahren das größte „Rückzugsgebiet“ für historische Lokomotiven, Triebwagen und Waggons in ganz Italien etabliert. Historische Schienenfahrzeuge werden hier abgestellt und nach Möglichkeit aufbereitet und für die Zukunft fit gehalten. Diesen ehrenamtlich agierenden „Musi neri“ (dt. Schwarznasen) kann im Namen der Eisenbahnfreunde aus dem In- und Ausland gar nicht genug gedankt werden für Ihre nachhaltige Tätigkeit!

Leider ist das Depot in Pistoia noch kein offiziell zugängliches Eisenbahnmuseum, sodass es bis dato vom Glück oder Zufall abhängt, ob man bei einem spontanen Besuch etwas besichtigen kann. Im Rahmen meine „Trans-Apennin-Befahrungen“ kam ich im März 2017 wieder nach Pistoia, wo ich schon Mitte der 1980er-Jahre ein paar schöne Tage verbrachte. Ich hatte Glück, dass ich ein paar Fotos machen konnte, nochmals vielen Dank an den freundlichen „Musi neri“ für die Erlaubnis, wobei ich jedoch nur stark begrenzte Zeit zur Verfügung hatte. Allerdings hoffe ich, eines Tages zurückkommen zu können und den Rest der zahlreichen Schätze in Ruhe bestaunen und fotographieren zu können.

Nachfolgend einige Aufnahmen, die ich trotz limitierten Zeitbudget machen konnte, bevor ich wieder über die Porrettana zu meinem Stützpunkt in Bologna zurückkehren mußte.

Einer der Musi neri heißt mich willkommen – Danke dafür

Caimano 🙂

Fazit: Unglaublich welche Schätze sich hier befinden im Depot Pistoia. Es ist zu hoffen, dass diese Schätze bewahrt, aufbereitet und der Nachwelt erhalten bleiben. Und dass sie zumindest teilweise im Rahmen von Sonderzugfahrten – bspw. auf der Porrettana – wieder erlebbar werden.


Links:

DEEF Beitrag Porrettana >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 15. Feber 2021; Letzte Ergänzung: –