Westgipfelbahn

Westgipfelbahn Hinterglemm

Ein fröhlicher Anblick diese gelben Gondeln über weißem Pulverschnee und blauem Himmel mit den wärmenden Strahlen der Frühjahrssonne (Feber 2022, Fotos DEEF/Dr. Michael Populorum)

Allgemeines, Geschichte

Im Salzburger Glemmtal (Pinzgau bzw. Bezirk Zell am See) hat es in den Gemeinden Saalbach Hinterglemm sowie Viehhofen insgesamt 11 Gondelbahnen, die alle auf den Seiten von DEEF dokumentiert werden.

Siehe Übersichtsseite „Seilbahnen im Glemmtal“ >>>

Die 2004 von Doppelmayr errichtete Einseilumlaufbahn (8-MGD) “Westgipfelbahn” in 2 Sektionen (Westgipfelbahn I und Westgipfelbahn II) ersetzt eine ebenfalls in 2 Sektionen betriebene Sesselbahn. Es war dies die von Swoboda 1983 errichtete 2er-Sesselbahn (2-CLF) Westgipfel I und Westgipfel II. Durch den Ersatz des Sesselliftes durch die 8-MGD konnte die maximale Förderleistung von 1.400 Personen pro Stunde auf auf 2.449 Personen/h erhöht werden.

Talstation Westgipfelbahn I

Kennzahlen Westgipfelbahn (Sektion 1)

Name der Bahn: Westgipfelbahn I

Betreiber: Bergbahnen Saalbach Hinterglemm Ges.m.b.H.

Verbund: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn / Alpin Card

Bauart: Einseilumlaufbahn (8-MGD)

Hersteller: Doppelmayr

Baujahr/Eröffnung: 2004 /

Höhe Talstation: 1.089 m

Ort Talstation: Hinterglemm

Höhe Bergstation (=Mittelstation): 1.495 m

Höhendifferenz: 406 m

Streckenlänge (schräge Länge): 1.223 m

Maximale Neigung: 70,79 %

Mittlere Neigung: 35,17%

Anzahl der Stützen: 10

Durchmesser Förderseil: 48 mm (Hersteller Fatzer AG)

Antrieb/Traktion: Elektrisch

Antriebsleistung (Anfahren): Gesamt 607 kW

Steuerung: Doppelmayr

Antriebsstation: Bergstation

Notantrieb:

Betriebsmittelhersteller / Modell: CWA / OMEGA III-8 LWI ; Klemmentyp DT 108

Anzahl Betriebsmittel: 46 Gondeln

Kapazität je Betriebsmittel: 8 Personen

Max. Fahrgeschwindigkeit Strecke: 6,0 m/sek

Max. Förderleistung pro Stunde: 2.449 Personen

Fahrzeit in Minuten: 3,54 Minuten

Besonderheiten: Anzahl Betriebsmittel anfangs 35 Gondeln

Erster Anstieg der Trasse nach der Talstation Westgipfelbahn I
Stütze Nummer 2 mit Gondeln Westgipfelbahn
Prächtige Pisten an einem herrlichen Spätwintertag in Hinterglemm (Feber 2022)

Links

Webseite Betreiber >>>

Verbund Alpin Card >>>

Hersteller der Bahn Doppelmayr Garaventa Wolfurt (A) >>>

Hersteller Kabinen CWA Olten (CH) >>>

Seilhersteller Fatzer AG Romanshorn (CH) >>>

DEEF Übersicht Seilbahnen im Glemmtal >>>

DEEF-Kategorie Seilbahnen in Österreich >>>

DEEF-Kategorie Seilbahnen >>>

DEEF Doku „Salzburg-Tiroler Bahn“ >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 10. April 2022;  Letzte Ergänzung: –