12er Kogel Bahn

Die 12er Kogel Bahn in Hinterglemm

Die Kabinen 66 (links) und 99 der 12er Kogel Bahn an einem prächtigen Wintertag im Feber 2022 in der Nähe der Talstation

Allgemeines, Geschichte

Im Salzburger Glemmtal (Pinzgau bzw. Bezirk Zell am See) hat es in den Gemeinden Saalbach Hinterglemm sowie Viehhofen insgesamt 11 Gondelbahnen, die alle auf den Seiten von DEEF dokumentiert werden.

Siehe Übersichtsseite „Seilbahnen im Glemmtal“ >>>

Gut 2 km östlich bzw. talauswärts der beiden Gondelbahnen Hochalmbahn und Zwölfer Nordbahn liegen am südöstlichen Ortsrand vom Dorfzentrum Hinterglemm die Talstationen von insgesamt 4 Gondelbahnen. Die erste Seilbahn ist die 12er-Kogel Bahn, die ebenso wie die westlich gelegene Zwölfer Nordbahn den Zwölferkogel in 2 Sektionen erschließt. Mit Baujahr 2019 gehört die 12er-Kogel Bahn zu den neueren Seilbahnen und Liften im Glemmtal. Sie ersetzt die ebenfalls auf 2 Sektionen verkehrende Zwölferkogelbahn I und II (8-MGD, Doppelmayr), die von 1993 bis 2019 Bestand hatte. Die Kosten der neuen 12er Kogel Bahn beliefen sich auf ca. 15 Mio Euro.

Strecke untere Sektion 1 12er Kogel Bahn

Kennzahlen der 12er-Kogel Bahn (Sektion 1)

Name der Bahn: 12er-Kogel Bahn

 Betreiber: Hinterglemmer Bergbahnen Ges.m.b.H.

 Verbund: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn / Alpin Card

Bauart: Einseilumlaufbahn (10-MGD)

 Hersteller: Doppelmayr

Baujahr/Eröffnung: 2019 / 29. November 2019

Höhe Talstation: 1.066 m

 Ort Talstation: Hinterglemm

Höhe Bergstation (=Mittelstation): 1.530 m

Höhendifferenz: 464 m

Streckenlänge (schräge Länge): 1.521 m

 Maximale Neigung: xx,00 %

 Mittlere Neigung: xx,00%

Anzahl der Stützen: 23 (Sektion 1+2)

Durchmesser Förderseil: xx mm (Hersteller xx)

 Antrieb/Traktion: Elektrisch

 Antriebsleistung (Betrieb): Gesamt xxx kW

Steuerung:

Antriebsstation:

 Notantrieb:

Betriebsmittelhersteller / Modell: CWA / Omega IV-10 SI D

Anzahl Betriebsmittel: 114 Gondeln (Sektion 1+2)

Kapazität je Betriebsmittel: 10 Personen

Max. Fahrgeschwindigkeit Strecke: 6,5 m/sek

Max. Förderleistung pro Stunde: 3.500 Personen

Fahrzeit in Minuten: ca. 4 Minuten

Besonderheiten: Schi-Ständer befinden sich innerhalb der Kabinen

Wirkt modern aber auch bodenständig das neue Gebäude der Talstation 12er Kogel Bahn
Gondeln Seitenansicht Talstation
Die linkte Gondel ist beklebt mit “Saalbach 2025 Alpine Ski WM”, rechts Gondel Nr. 19

Links

Webseite Betreiber >>>

Verbund Alpin Card >>>

Hersteller der Bahn Doppelmayr Garaventa Wolfurt (A) >>>

Hersteller Kabinen CWA Olten (CH) >>>

DEEF Übersicht Seilbahnen im Glemmtal >>>

DEEF-Kategorie Seilbahnen in Österreich >>>

DEEF-Kategorie Seilbahnen >>>

DEEF Doku „Salzburg-Tiroler Bahn“ >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 9. März 2022;  Letzte Ergänzung: