zellamseeX-press

Zell am SeeX-Press Viehhofen

Zell am See X-Press Viehhofen Seilbahn Österreich
Zell am See X-Press Talstation Viehhofen Umlauf der Gondeln (Foto Dr. Michael Populorum, Feber 2022)

Allgemeines, Geschichte

Im Salzburger Glemmtal (Pinzgau bzw. Bezirk Zell am See) hat es in den Gemeinden Saalbach Hinterglemm sowie Viehhofen insgesamt 11 Gondelbahnen, die alle auf den Seiten von DEEF dokumentiert werden.

Siehe Übersichtsseite „Seilbahnen im Glemmtal“ >>>

Die in den Jahren 2018 und 2019 von Doppelmayr neu erbaute Einseilumlaufbahn (10-MGD) “zellamseeX-press I” führt von Viehhofen aus in 2 Sektionen Richtung Süden hinauf auf das Gebiet der Schmittenhöhe (Salersbachköpfl), den Hausberg der Zeller. Daher auch “Zell am See” in diesem etwas sperrigen Seilbahnnamen, die also 2 Schigebiete verbindet. Interessant die Tatsache, dass die Sektion II bereits 2015/2016 erbaut wurde und die Sektion I 2019 den Lückenschluss zwischen beiden Schigebieten herstellte.

Zell am See X-Press Viehhofen Seilbahn Salzburg Österreich
Zell am See X-Press Talstation Viehhofen

Kennzahlen ZellamseeX-press (Sektion 1)

Name der Bahn: zellamseeXpress I

Betreiber: Bergbahnen Saalbach Hinterglemm Ges.m.b.H.

Verbund: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn / Schmitten/Kaprun, Alpin Card

Bauart: Einseilumlaufbahn (10-MGD)

Hersteller: Doppelmayr

Baujahr/Eröffnung: 2019 / 7. Dezember 2019

Höhe Talstation: 865 m

Ort Talstation: Viehhofen

Höhe Bergstation (=Mittelstation, Umlenkstation): 1.115 m

Höhendifferenz: 257 m

Streckenlänge (schräge Länge): 533 m

Maximale Neigung: xx,xx %

Mittlere Neigung: xx,xx%

Anzahl der Stützen: 6

Durchmesser Förderseil: 56 mm (?)

Antrieb/Traktion: Elektrisch

Antriebsleistung (Betrieb): xxx kW

Steuerung:

Antriebsstation:

Notantrieb:

Betriebsmittelhersteller / Modell: CWA / Omega IV-10 SI D; Klemmentyp D5000

Anzahl Betriebsmittel: 20 bzw. 25 Gondeln

Kapazität je Betriebsmittel: 10 Personen

Max. Fahrgeschwindigkeit Strecke: 6,0 m/sek

Max. Förderleistung pro Stunde: 2.280 Personen (bzw. 2.800 mit 25 Gondeln)

Fahrzeit in Minuten: 2,7 Minuten

Besonderheiten: Einsprechanlage und WLAN; Sitzheizung; einige Jukeboxx-Gondeln als Entertainment (Gondeln mit Beschallung)

Zell am See X-Press Seilbahn Österreich Viehhofen Salzburg
Zell am See X-Press Sektion 1 Strecke ab Talstation
Zell am See X-Press Viehhofen Seilbahn Salzburg Österreich
Zell am See X-Press Gondel Nummer 33
Seilbahn Österreich Zell am See X-Press
Lichtdurchflutet die Talstation innen. Zell am See X-Press Viehhofen
Seilbahn Österreich Zell am See X-Press Viehhofen
Jukeboxx-Gondel Zell am See X-Press Seilbahn

Links

Webseite Betreiber (Saalbch) >>>

Webseite Betreiber (Zell am See) >>>

Verbund Alpin Card >>>

Hersteller der Bahn Doppelmayr Garaventa Wolfurt (A) >>>

Hersteller Kabinen CWA Olten (CH) >>>

DEEF Übersicht Seilbahnen im Glemmtal >>>

DEEF-Kategorie Seilbahnen in Österreich >>>

DEEF-Kategorie Seilbahnen >>>

DEEF Doku „Salzburg-Tiroler Bahn“ >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 14. April 2022;  Letzte Ergänzung: –