Schattberg X-Press

Schattberg X-Press Saalbach Hinterglemm

Schattberg X-Press Saalbach Seilbahn Österreich Salzburg
Schattberg X-Press Saalbach Talstation

Allgemeines, Geschichte

Im Salzburger Glemmtal (Pinzgau bzw. Bezirk Zell am See) hat es in den Gemeinden Saalbach Hinterglemm sowie Viehhofen insgesamt 11 Gondelbahnen, die alle auf den Seiten von DEEF dokumentiert werden.

Siehe Übersichtsseite „Seilbahnen im Glemmtal“ >>>

Die 2002 von Doppelmayr in 2 Sektionen errichtete Einseilumlaufbahn (8-MGD) Schattberg X-Press wurde als Ersatz für eine klassische Pendelbahn, die Schattbergbahn, errichtet.

Diese klassische Pendelbahn Schattbergbahn (100-AT, 2S-Bahn) wurde 1960 von Waagner Biro errichtet und war nach dem Umbau 1973 die erste Pendelbahn Österreichs mit einem Fassungsvermögen von 100 Passagieren pro Gondel. Die alten Kabinen waren für 40 Personen + 1 Begleiter ausgelegt. Da die Transportkapazität trotz einer Fahrgeschwindigkeit von 10 m/sek nur 820 Personen pro Stunde betrug, musste die Pendelbahn 2002 einer leistungsfähigeren Einseilumlaufbahn weichen.

Weitere Daten der klassischen Pendelbahn:

  • Höhe Talstation: 1.001 m
  • Höhe Bergstation: 2.022 m
  • Streckenlänge: 2.693 m
  • Größte Neigung: 62 Prozent
  • Stützen: 2
  • Antriebsleistung (Betrieb): 466 kW
  • Tragseil Durchmesser: 63 mm (stärkstes Tragseil der Welt)

Kennzahlen Schattberg X-Press (Sektion 1)

Schattberg X-Press Seilbahn Österreich Saalbach
Gondel Nummer 5 erreicht gleich die  Talstation des Schattberg X-Press  (Feber 2022, Foto Dr. Michael Populorum/DEEF)

Name der Bahn: Schattberg X-Press I

Betreiber: Saalbacher Bergbahnen Ges.m.b.H.

Verbund: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn / Alpin Card

Bauart: Einseilumlaufbahn (8-MGD)

Hersteller: Doppelmayr

Baujahr/Eröffnung: 2002 /

Höhe Talstation: 997 m

Ort Talstation: Saalbach

Höhe Bergstation (=Mittelstation): 1.491 m

Höhendifferenz: 493 m

Streckenlänge (schräge Länge): 1.178 m

Maximale Neigung: 70,83 %

Mittlere Neigung: 46,12%

Anzahl der Stützen: 9

Durchmesser Förderseil: 48 mm (Hersteller Fatzer AG)

Antrieb/Traktion: Elektrisch

Antriebsleistung (Betrieb): Gesamt 602 kW

Steuerung: Doppelmayr

Antriebsstation: Bergstation Sektion 1 (=Mittelstation)

Notantrieb:

Betriebsmittelhersteller / Modell: CWA / OMEGA III-8 LWI ; Klemmentyp DT 108

Anzahl Betriebsmittel: 42 Gondeln

Kapazität je Betriebsmittel: 8 Personen

Max. Fahrgeschwindigkeit Strecke: 6,0 m/sek

Max. Förderleistung pro Stunde: 2.303 Personen

Fahrzeit in Minuten: 3,42 Minuten

Besonderheiten: Im Sommer werden einige Kabinen zur Mitnahme von Fahrrädern umgebaut

Schattberg X-Press Saalbach Seilbahn Österreich Salzburg
Schattberg X-Press Saalbach Trasse Sektion 1
Schattberg X-Press Seilbahn Saalbach Österreich Salzburg
Schattberg X-Press Talstation Wendeschleife Seilbahn Österreich Salzburg
Schattberg X-Press Talstation Saalbach Seilbahn Österreich
Umlenkscheibe in der Talstation mit Gondel 29, Schattberg X-Press Saalbach
Seilbahn Österreich Schattberg X-Press Saalbach Land Salzburg
Gondeln Schattberg X-Press Saalbach Sektion 1

Links

Webseite Betreiber >>>

Verbund Alpin Card >>>

Hersteller der Bahn Doppelmayr Garaventa Wolfurt (A) >>>

Hersteller Kabinen CWA Olten (CH) >>>

Seilhersteller Fatzer AG Romanshorn (CH) >>>

DEEF Übersicht Seilbahnen im Glemmtal >>>

DEEF-Kategorie Seilbahnen in Österreich >>>

DEEF-Kategorie Seilbahnen >>>

DEEF Doku „Salzburg-Tiroler Bahn“ >>>


Text / Fotos / Videos copyright DEEF / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum.

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org


Bericht von: Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum, Chefredakteur Railway & Mobility Research Austria / DEEF

Erstmals Online publiziert: 10. April 2022;  Letzte Ergänzung: –